Loslassen

Hilfe ich vergammle vor der Glotze. Was nun?

Das Leben verplempert!

Kennst Du, dass alles ist wieder einmal scheisse, Du könntest explodieren, alles zerschlagen und zerfetzen.

Der Job oh nein, Stunden, Tage sinnloser, stumpfer blöder arbeit und weit und breit kein Ausweg.

Weit und breit kein Partner, der Dir zuhört, Dich in den Arm nimmt, zusammen mit Dir, was unternimmt.

Dazu bin ich eh zu müde!

Hilfe ich vergammle vor der Glotze.

Alles ist total sinnlos und so hoffnungslos.

Dan die Wohnung alles, der Haushalt, Versicherungen, Auto es gibt so vieles, das ich tun sollte. Schaffen, schaffen und bezahlen aber weit und breit kein Sinn im Leben!

Die Unzufriedenheit erdrückt jede Hoffnung.

Irgendetwas muss es doch geben alle die Seminar und Bücher und trotz Berufsberatung und Astrologe es ist zwar eine Ahnung da, von dem, was meinem Leben Sinn geben könnte, aber sie ist und dass war schon das ganze Leben so nicht zu greifen.

Alles schmerzt, der Kopf, der Rücken und vor allem die Seele.

Ich bin so anders, am Liebsten möchte ich nur weg von hier.

Das was im Leben zählt, ist das, was Du fühlen kannst.
Egal welche Reise Du machst, es geht darum, anzunehmen, zuzulassen, auszuhalten und loszulassen.

Es geht nur ums Fühlen nicht ums Denken und all die Modelle, Ideen und Hyps, die uns durchs Leben begleiten sind nur eine Illusion des Denkens. Nun wenn Du auf den Punkt kommst, wo Du verstehst, Dir bewusst wird, dass alles was ist und nicht ist, von Dir so gewollt ist und damit auch gut ist, wie es ist. Dann brauchst Du nichts weiter tun, nur sein lassen, anzunehmen, zuzulassen, auszuhalten und loszulassen und beobachten wie der Verstand dir sagt, warum es so nicht geht.

Gefühle kommen und gehen, ohne steuerbar zu sein. Wir können weder unsere Gefühle und damit unser Leben steuern noch haben wir da einen freien Willen. Niemand ist willentlich in der Lage, z.B. sein Verlangen zu verändern. Sicherlich man den Genuss versagen. Auf die Gefühlswelt hat das ausser einer Verstärkung der inneren Spannungen keinen Einfluss. Verdrängung und Widerstand sind nicht gleich Lösung, sondern die Ursache für gesundheitliche Störungen, Krankheiten und ein unglückliches, dumpfes Leben, das sich wie ferngesteuert anfühlt.

Das menschliche Bewusstsein ist lediglich der Beobachter eines autonomen Gefühls-Prozesses. Den ich entweder zulassen und annehmen oder dagegen kämpfen kann.

Wenn es einen Sinn im Leben gibt dann seine Gefühle bewusst anzunehmen, zuzulassen, auszuhalten. Logisch warum sonst hätten wir Gefühle und ein Bewusstsein. Beobachte, wo Du dich verspannst, also gegen Deine Gefühle in Widerstand gehst, dich dagegen wehrst, sie verdrängst und wie sich dies anfühlt! Beobachte auch Deine Gedanken und wie sie sich auf dein Fühlen auswirken und davon abhängen.

Das ist nach meiner Meinung die einzige Perspektive, die etwas verändert.

(Lies auch „Die Aufgabe ist das Glück)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s