Let go

To-do per Mail-Boss zappelt-was bleibt über.

Gerrit Jäger LIFE & BUSINESS COACHING

Alles spricht von Terror und dessen Gefahr. Doch schau genau hin!

Als ich 1985 meine Lehre begann, hatte der Direktor, der technische Leiter, der Verkaufsleiter wie auch der Einkäufer eine Sekretärin. Sie erledigte die Post entschied, was ist wichtig und was geht in den Papierkorb und tippte vom Bändchen, was ihr Boss beim Autofahren diktierte.

Heute schreiben die Chefs selber, viele fast wie Terroristen, (System Arafat) jeden Tag einen Anschlag.

Im Zeitalter von Computer und E-Mail braucht es keine Sekretärin!

Heute vergammeln teuer bezahlte Fach- und Führungskräfte ihre wertvolle Zeit mit Erstellen von Excel, Word und PowerPoint Dokumenten. Sie sind teilweise mit hunderten von E-Mails im Rückstand, oft verbringen sie ihren Feierabend mit der Selektion des elektronischen Datenschrotts.

E-Mails sind ein super Instrument für Wichtigtuer, Drückeberger und Frustrierte sie senden ihre Impulse in Kopie, ist ja toll, wenn gleich auf einen Klick die ganze Führungspyramide im Bilde ist.

Gerrit Jäger LIFE & BUSINESS COACHING

Wenn in einem Betrieb 40 Leute E-Mail Zugang haben und im Schnitt jeder 5 Mails mit Kopie an den Chef verschickt hat dieser bereits 200 Mails im Körbchen. Schreiben nun 5 Mitarbeiter zu 20 dieser Mails noch einen Kommentar an alle, sind es bereits 300 Mails im Körbchen.

Doch richtig man sollte E-Mails nicht verteufeln, will ich ein Angebot, so war es noch nie so einfach, schnell drei davon (verlangt der Chef) einzuholen.

Natürlich den Chef gleich in Kopie damit er weiss, dass ich arbeite.

So ähnlich machen es ja die Kunden auch möglichst an alle die sie im Betrieb kennen, eine grosse Streuung erhöht die Chance das jemand darauf reagiert.

Moderne CEO´s sind keine Chefs, sondern zumindest am Anfang hoch motivierte Eier legende Wollmilchschweine.

Die Gewinne brechen weg, also weg mit den Führungskräften, es müssen neue her. Organisationen laufen oft Gefahr, zuerst das Problem bei den Personen zu suchen.

Sie sind Key Account Manager also Verkäufer und Reklamationsverantwortliche gegenüber dem Kunden, verantwortlich für die Produktion, den Lagerbestand, den Einkauf und natürlich für die schlechten Zahlen.

Sie sitzen Ihre Arbeitszeit in Meetings ab oder sind an ihren Stuhl gefesselt durch Telefon und Computer.

Ihren Mitarbeitern bleibt nichts über als per Mail auf die To-do Liste Ihrer Chefs zu kommen, was ja auch eine gute Absicherung ist „Ich habe es dir ja gesendet“!

Einer meiner Chefs sagte mir vor über 25 Jahren „als Vorgesetzter musst du dich so organisieren, dass du dich mindestens 50 % deiner Arbeitszeit mit der Führung deiner Mitarbeiter beschäftigst“.

Doch wie erreicht man das?

Wie wehrt man sich gegen diesen E-Mail-, Excel-, Word-, PowerPoint- und Meeting- Terror?

E-Mails lenken von der Arbeit ab wollen sie das? JA oder Nein!

Alles beginnt mit einer Entscheidung!

Um was wollen sie sich als Führungskraft kümmern?

Wollen sie auch noch Zuhause bei jedem Signalton ihres Smartphons „Gewehr bei Fuss“ die eingegangenen E-Mail checken?

Sagen Sie Halt Stopp!

Legen Sie fest, was ihre Kernaufgaben sind!

Was ist erfolgsbestimmend und was lässt den Erfolg nicht erfolgen.

Kommunizieren sie was sie wollen und wie sie es wollen, und handeln sie konsequent.

Legen sie ein Berichtwesen fest.

Damit wissen Ihre Mitarbeiter, wie, wann und über was sie informiert werden wollen.

Organisieren Sie Ihren E-Mai-Verkehr neu!

Z. B für E-Mails von bestimmten Personen oder definierten Schlüsselwörtern.

Ihr E-Mail-Client lässt sich so programmieren, dass die Eingänge entweder gleich gelöscht werden oder in einem bestimmten Ordner landen.

Tun sie Letzteres mit allen nicht direkt an sie adressierten E-Mails.

Kanalisieren sie ihre Kundenanfragen direkt zu den richtigen und kompetenten Mitarbeitern.

Und plötzlich haben sie wieder Zeit für das wirklich Wichtige!

Was sie haben keine kompetenten Mitarbeiter!

Das müssen sie sofort ändern!

Ich helfe ihnen gerne und frage sie „was hat das mit ihnen zutun“?

den Erfolg erfolgen lassen

 

Gerrit Jäger  https://gerritjaeger.com/

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s