Privatpersonen / den Weg finden

Alles Tun im Aussen ist Ablenkung vom sich selber spüren und beobachten.

Themen für eine Beratung mit Gerrit Jäger:  

  • Fragst du dich manchmal, was soll ich denn hier.
  • Suchst du nach Klarheit, nach deiner Lebensaufgabe, deiner Berufung, nach dem Sinn.
  • Stehst du vor einem entscheidenden Schritt im Leben.
  • Fühlst du dich nicht mehr oder drückst du deine Gefühle bewusst weg.
  • Erdrückt Dich der emotionale Scherbenhaufen nach dem Abbruch einer Beziehung.
  • Hindern dich deine Ängste oder dein Körper* am Durchstarten.
  • Suchst du nach deiner Wahrheit.
  • Treibt dich die Frage wer oder was bin ich.
  • Sie kämpfen in der Vergangenheit

  Termin mit Gerrit Jäger vereinbaren

Ich kann dir helfen, deine Funktion im Leben zu erkennen und zum inneren Frieden zu finden, damit du mit Vertrauen anstelle von Furcht den Weg „deinen Weg“ gehen kannst.

Neben meine berufsbegleitende Ausbildung vom Mechaniker zum Maschinen- und Wirtschaftsingenieur, meiner breiten Führungserfahrung in Produktion, Entwicklung und Qualitätsmanagement in Verbindung mit der Ausbildung zum Coach führte mich mein Weg durch manch tiefes Jammertal.

Auch habe ich dem Tod in die Augen geschaut. Als Junge war ich sehr sensibel und ein idealer Box Ball für meine Mitschüler. Ich bin Legastheniker, was lange an meinem Selbstwert knabberte.

Neugierig auf meinem Weg und habe ich schon viel ausprobiert von Ausbildungen wie NLP, Kinesiologie, Reiki, Akupressur, Aufstellen, Tantra, Yoga, Meditation bis an einem Seil in die Tiefe springen um Los zu lassen.

Mit der Zeit habe ich beobachtet, dass alles was ich suche, bereits im Innen, also in Dir vorhanden ist.

Alles Tun im Aussen ist Ablenkung vom sich selber spüren und beobachten.

Tun im Aussen steht unter anderem für dein Engagement in deinem Job oder im Sport (da kann man super von sich oder seinen Problemen davon laufen).

Mit klarer, scharfer Rhetorik und systematischer Analyse entlarve ich Lügen und Illusionen, die den Erfolg nicht erfolgen lassen.

Die Aufgabe um die es geht, ist die Aufgabe unserer Selbstverleugnung, Ängste, Schmerzen, Wut und Groll.

Der Weg zur Aufgabe führt über Selbsterkenntnis und Selbstannahme und ist in erster Linie Schattenarbeit.

Meiner Erfahrung nach verhärtet der Angriff auf das Ego mit dem rhetorischen Vorschlaghammer die Abwehr nach aussen erstmals.

Gleichzeitig lässt die Abwehrhaltung auch die körperlichen Symptome stark ansteigen.

Und genau hier schafft bewusst werden Selbstkorrektur.
Wer das Fühlen zulässt, kann erst Gefühle annehmen.
Der Körper ist der direkteste Spiegel unseres innersten.

 „DER WEG IST DAS ZIEL – DAS ZIEL IST DER WEG“

Trennung erlebe ich, wenn ich mich oder einem anderen Menschen etwas vorwerfe oder ihn mit meiner Bewertung entwerte.
Da führt mich, die Frage was hat das mit mir zu tun zurück auf den Weg nach innen.

Termin mit Gerrit Jäger vereinbaren

 

 

 

 

Achtung ich bin weder Heiler noch Arzt bei medizinischen Problemen empfehle ich Dir eine entsprechende Abklärung.

Nehmen Sie Kontakt auf