Wie vermeidest du Ärger und Angst?

Wie vermeidest du Ärger und Angst?

Vollständige Abstraktion ist der natürliche Zustand des Geistes.

Doch sieht er nur Fragmente des Ganzen, denn nur so konnte er die partielle Welt erfinden, die du siehst.

Der Zweck allen Sehens ist es, dir das zu zeigen, was du zu sehen wünschst.

Alles Hören bringt deinem Geist nur jene Töne, die er hören will.

Ich habe allem, was ich sehe die gesamte Bedeutung gegeben, die es für mich hat.

Wir haben das Gefühl, dass der Körper unsere Freiheit begrenzt, uns leiden macht und schliesslich unser Leben auslöscht.

Körper jedoch sind nur Symbole für eine konkrete Form der Angst.

Körper greifen an, der Geist aber nicht.
Das ist der Grund, weshalb Körper leicht zu Symbolen der Angst werden.
Körper präsentieren das Symbol des »Feindes«!

Der Körper ist die Zielscheibe des Angriffs, denn niemand denkt, er hasse einen Geist.

Doch was anderes als der Geist weist den Körper zum Angriff an?
Was sonst könnte der Sitz der Angst sein ausser dem, was an Angst denkt?

Hass ist konkret.

Es muss ein Ding geben, das angegriffen werden kann.

Ein Feind muss in einer solchen Form wahrgenommen werden, dass er berührt, gesehen und gehört und letztendlich getötet werden kann.

Wenn Hass auf einem Ding ruht, verlangt er nach dem Tod.

Die Angst ist unersättlich, sie verzehrt alles, worauf ihr Auge fällt, da sie sich selbst in allem sieht und gezwungen ist, sich gegen sich zu wenden und zu zerstören.

Wer sein Gegenüber als Körper sieht, sieht ihn als Symbol der Angst.

Und er wird angreifen, weil das, was er erblickt, seine eigene Angst ist, ausserhalb von ihm, bereit zum Angriff.

Kannst du, deinen Feind mit diesen Gedanken sehen, ist dies dein sicheres Entrinnen aus Ärger und aus Angst.

https://gerritjaeger.com/

Quelle: Ein Kurs in Wundern