Was bringt Systemisches Aufstellen für Unternehmer und ..

Was bringt Systemisches Aufstellen für Unternehmer und ..

Systemisches Stellen ist räumliches Aufstellen, Wahrnehmen von Gefühlen und Auflösen von komplexen Problemen in der Familie wie auch im Beruf.


Das kann nicht nur interessant sein für jene, die Orientierung und Konfliktlösung in der Ursprungs-, Paar- und Gegenwartsfamilie, sondern auch für die, die Verstrickungen in Unternehmen aufdecken wollen oder müssen. Der artigen Verstrickungen können sowohl Personen bezogen, technisch, prozessorientiert oder alles mit einander sein. Aufstellen kann man mit Menschen oder Gegenstände verdeckt oder offen.

Im Grunde geht es nur darum, Situationen bewusst wahrzunehmen und Bewegung in Blockiertes zu bringen. Klarer zu sehen was ist und was sein könnte.

Moderation /Aufstellungsleitung, Analyse und Deutung kannst Du bei mit oder wo auch immer beziehen. In der Regel wirst du das gespiegelt bekommen, was du selber nicht sehen willst.

Deshalb ist selber machen, nicht ganz einfach aber durchaus einen Versuch wert!

Im Grunde stell man die Rollen, die man im Leben einnimmt, spielt oder verdrängt auf.

Wie geht man nun vor, für so ein Experiment?

Ganz einfach setze das Thema oder dich und dann alles was Einfluss hat spontan daneben in Beziehung, und zwar so wie es heute ist (nach deinem Gefühl).

Jetzt schau es Dir an.  Was kommt dir in den Sinn, was fühlst du, wo siehst du Widerstände usw.

Z.B. der Kunde ist weit weg, was kann ich Ihm bieten. Ich spüre die Panik im Rücken, sie wird stärker, wenn ich an meine Erwartungen denke. Auf der einen Seite steht das Tun und auf der anderen die Aufgabe. Was gilt es aufzugeben und was ist die Aufgabe. Phönix aus der Asche. Ich bringe Tun und Aufgabe nicht zusammen, weil die Panik dazwischensteht. Ich bin eingeklemmt zwischen Erwartung und Panik.

Du kannst auch gefühlsmassig in die Aufgabe, die Panik das Tun u.a. hineingehen und z.B. fragen:

  • Aufgabe wer oder was bist Du, was willst Du von mir, was kann ich für dich oder du für mich tun.
  • Tun wer oder was steht dir im weg?
  • Panik was willst du mir zeigen?
  • Erwartung wer bist du, wofür stehst du?
  • Kunde was habe ich, was du gebrauchen kannst, wie komme ich in deine Nähe?

Wichtig schreibe dir diese Dinge, ohne gross zu denken, so spontan wie möglich nieder und gehe danach in die Frage rein fühle und lasse die Antworten kommen ohne sie ab zu werten.

Jetzt lass das etwas Wirken und dann stelle um wie könnte es oder sollte es sein. Auch hier, ohne zu zögern.

Jetzt schau wider hin: Was kommt dir in den Sinn, was fühlst du, was hat sich bewegt usw.

Der Kunde und die Panik stehen auf gleicher Höhe über der Aufgabe. Die Erwartung ist in die Ferne gerückt, vielleicht gibt es nichts zu erwarten oder zu erreichen.  Die Aufgabe steht über mir, das Tun ist in einem Bogen zwischen mir und dem Kunden aber auch im Dreieck mit mir und der Aufgabe. Das grössere Dreieck besteht zwischen Kunde, Tun und Panik, es schliesst die Aufgabe, welche in direkter Linie mit mir liegt ein usw.

Auch hier kannst du gefühlsmassig in die Aufgabe, die Panik das Tun u.a. hineingehen und fragen.

Damit kannst du weiterfahren bis du Klarheit hast wie die Dinge Verstrickt sind und wo die Lösung liegt.

Denn alle Fragen und Antworten liegen bereits in dir! Du musst sie nur anschauen.

https://gerritjaeger.com/  https://gerritjaeger.com/